Medizin aktuell

Nachrichten Gesundheit

Nachgedacht über ...

 

Übersicht Reisen

Nachrichten Reisen

Gesundheit

So können sich Kassenpatienten den Gang zum Heilpraktiker leisten

Das Interesse an alternativen Heilmethoden hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Vor allem wenn es um Erkrankungen geht, die nicht ganz so ernsthaft bzw. nicht lebensbedrohlich sind, ziehen es zunehmend mehr Menschen vor, sich auf diesem Weg behandeln zu lassen. Besonders Naturarznei liegt im Trend und auch die Homöopathie befindet sich stark im Kommen.
Nun ist es allerdings so, dass der Gang zum Heilpraktiker seinen Preis hat – und die hiermit verbundenen Kosten werden von der Krankenkasse im Regelfall nicht getragen. Genau deshalb bleibt es häufig beim bloßen Interesse. Weil die Kosten von der Kasse nicht getragen werden, gehen viele Personen dann doch zu ihrem Hausarzt. Einige bezahlen die Rechnung des Heilpraktikers aus eigener Tasche, jedoch kommt dies in der Praxis eher selten vor.
Dabei geht es auch anders. Nicht nur Privatpatienten können mit einer Kostenübernahme rechnen, sofern sie den richtigen PKV-Tarif gewählt haben. Kassenpatienten haben die Möglichkeit, einen ganz ähnlichen Weg zu gehen. Die Lösung besteht darin, ihren Versicherungsschutz gezielt zu erweitern. Dies ist möglich, indem sie eine Zusatzversicherung abschließen.
Die Nachfrage nach Zusatzversicherungen ist größer als je zuvor. Die Versicherer haben dies längst erkannt und daher auch reagiert. Die Auswahl an Tarifen hat zugenommen, zugleich ist es möglich, sich noch gezielter abzusichern, um letztlich genau die Leistungen zu erhalten, die gewünscht sind und außerdem den Versicherungsbeitrag so niedrig wie möglich zu halten.
Interessierte sollten daher keine übereilten Entscheidungen treffen. Wer sich für eine Krankenzusatzversicherung interessiert, ist gut damit beraten, sich zunächst Zeit zu nehmen und den Markt zu durchleuchten. Der hiermit verbundene Aufwand ist gar nicht so groß und macht sich am Ende wirklich bezahlt. Immerhin eröffnet sich dadurch die Chance, einen leistungsstarken und zugleich preiswerten Versicherungsschutz zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf www.aecura.de

30 Jahre gesammelte Fachliteratur von INSERM ausgewertet

Wie risikoreich sind Pflanzenschutzmittel bzw. Pestizide, Fungizide für Landwirte und Konsumenten? Auch der normale Bürger ist fast ständig diesen Giften ausgesetzt. Das Resultat ist nicht sehr erfreulich. Zur Auswertung

Urgetreide wieder im kommen!

Ramses, Emmer, Heuholzer Kolben oder Oberkulmer Rotkorn sind keine Weine sondern sehr alte Sorten von Urgetreide mit einem großen Anteil an Mineralien.
Dr. Friedrich Longin und sein Team von der Universität Hohenheim bauten 40 verschiedene Emmersorten an verschiedenen Plätzen an. Und kamen zu einem erstaunlichem Ergebnis.
Hier geht es zu den Berichten, Auswertungen und Bildern der Studie.

Gruener Tee, Freie Radikale

Trinken sie zudem noch mehrmals in der Woche Gruenen Tee , ist das eine tolle Ergänzung für ihre Gesundheit. Er fängt nämlich viele freie Radikale ab. Nach den neusten Erkenntnissen schaden ein paar freie Radikale nicht, man braucht sie unter Anderem zur Energiegewinnung im Körper. Zu viele schaden, zu wenige schaden auch. Essen Sie regelmäßig Obst und Gemüse, die sekundären Pflanzenstoffe halten das sehr gut in der Waage. Zudem ist es äußerst hilfreich sich etwas mit einfacher erlernbarer Meditation zu beschäftigen. Das bringt ihren Körper und Geist in Einklang das wiederum der Gesundheit sehr zugute kommt. Wie wir wissen, bei zu viel Streß werden auch Freie Radikale freigesetzt. Da wirkt dann die Meditation entgegen. Versuche Sie es!

Lebensmittelzusätze

Bitte auf Lebensmittelzusätze achten!
Zusatzstoffe wie E 124 (Cochenillerot A) ist in Norwegen, Finnland und den USA als krebserregend eingestuft worden.
Und daher für die Lebensmittelindustrie dort tabu!
Bloß nicht in Deutschland, da ist er erlaubt!
Mit dem Anbringen von den Satz "kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen" kann es von der Lebensmittelherstellung verwendet werden (an Getränk ist es nicht nötig).
Ist dieser Zusatzstoff so wichtig? (Oder hängt wer "wichtiges" an der Produktion von diesen Zusatzstoff?). Es wird zunehmend nötig sein bei den Lebensmitteln und Getränken auf die Zusatzstoffe zu achten. Ihrer Gesundheit zu liebe. Hier 2 tolle Datenbanken zum Nachlesen:
zusatzstoffe-online  und inform24

Gesundheit

Gesund lebt es sich leichter

Achten Sie auf ihre Ernährung! Eine Langzeitstudie (7 europäischen Ländern) belegt, dass bei verzehr von Weißbrotarten, viel Fleisch, Wurst und auch mit Zucker versetzten Getränken an Diabetes (Typ II) zu erkranken erheblich steigt.  Zur Langzeitstudie und den ausführlichen kostenlosen Getränketipps zum selber herstellen. Siehe Bericht oben.

Hier noch einige Lebensmittel auf die sie nicht verzichten sollten!

Apfel hält die Haut jung. Blaue Weintrauben, gegen Entzündungen und Umweltgifte. Papaya regelt die Verdauung. Vollkornprodukte für Haare, Haut und Nägel. Aprikosen beugen Arterienverkalkung vor. Tomaten und Kohl dienen den Zellenschutz (Verbesserung der Zellenstruktur). Oliven wirken hervorragend zum Zellenschutz. Fisch und Meeresfrüchte wirken auf die Zellen regenerierend und beugen sogar Herz und Kreislauferkrankungen vor. Weitere ausführliche Anti Aging Tipps sowie Wissenswertes über Obst und Gemüse, sekundäre Pflanzenstoffe, Meditation in “4 Ecken des gesunden Lebens” erhältlich auch im Buchhandel und bei Magic Buchverlag.de

Zwei Rezepte bei müden Augen (Augenringe)

Hier zwei Rezepte die helfen, bei müden Augen (Augenringe).
Schon seit Jahrtausenden spielen schöne klare große Augen eine wichtige Rolle bei der Partnersuche und Sympathiegewinnung. Bei überforderten und müden Augen sieht man gleich um Jahre älter aus. Hier 2 kleine Tipps gegen Augenringe und müde Augen: Sie nehmen 2 Teebeutel entweder Kamille, Grüntee, Schwarztee sollte natürlich biologisch angebauter Tee sein. In eine Tasse geben, kochendes Wasser darauf gießen und 3 Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel herausnehmen leicht ausdrücken bis sie nicht mehr tropfen, abkühlen lassen, danach in den Kühlschrank, bis sie kalt sind. Legen sie nun die kalten Teebeutel auf ihre Augenlieder. Schon nach einigen Minuten werden sie das frische Gefühl rund um Ihre Augen bemerken. Dank der Gerbsäure in den Tees ziehen sich die Gefäße zusammen und die Kühle, die von den Teebeuteln ausgehen lassen Müdigkeit der Augen und Schwellungen lindern oder gar verschwinden. Resultat, ein klarer schöner frischer Blick.
Was auch ganz gut hilft, ist eine Mischung aus Bio Frischmilch (0,1l kalt) zu gleichen Teilen biologisch angebauter Schwarztee (0,1l kalt) zusammengemischt, auf 2 runde Pads geträufelt, auf die geschlossenen Augenlieder legen. 4 Minuten einwirken lassen sollten reichen. Sie können aber auch den Vorgang nochmals wiederholen. So sind beide Varianten einen Versuch wert Welches besser wirkt müssen Sie herausfinden. Für Einige ist der Teebeutel angenehmer. Bei den Anderen, wiederum die beträufelten Pads.

Aktuelles rund um die Gesundheit

Gerade in unserer heutigen Zeit ist es wichtig etwas auf die Gesundheit zu achten.
So bleiben sie Fit und Gesund
Einfache und Wirkungsvolle Tipps aller Art um gesund zu bleiben
Mit der richtigen Lebensweise verbessern wir nicht nur unser Aussehen positiv auch verzögern wir das biologische Altern um etliche Jahre. Neuste Studien belegen, es stimmt!
Sport, ja ich weis ist nicht jedermanns Sache und ist auch nicht für jeden möglich. Aber schon Bewegungen, wie zum Beispiel schnell Gehen, einige Kniebeugen, Arme rotieren lassen, Hüfte schwingen oder kreisen lassen. Dazu noch ein paarmal kräftig durchatmen. Das könnte doch fast jeder hinbekommen. Etwa in Form einer Art Gymnastik. Und schon haben die etwas nicht Sport interessierten ihre Bewegung!
Sport ist am Morgen im Freien am gesündesten, die Ozonwerte sind noch niedrig und im Tageslicht baut der Körper Vitamin D auf, das für den Knochenaufbau unerlässlich ist.

Aktuelle Seite: Home Gesundheit