Medizin aktuell

Nachrichten Gesundheit

Nachgedacht über ...

 

Übersicht Reisen

Nachrichten Reisen

Gesundheit

Atherosklerose, Verbesserung mit Rot- oder Weißwein?

Auf einem Kongress der europäischen Gesellschaft für Kardiologie (Barcelona) wurde eine tschechische Studie (146 Teilnehmer mit leichten / mittlerem Atherosklerose-Risiko) veröffentlicht. DGK/ Pressetext/PDF 08/2014

Wie reifen die Zitrusfrüchte

Haben Sie gewusst, dass nach der Ernte die meisten Zitrusfrüchte noch grüne Stellen aufweisen, obwohl sie reif sind? Nicht wegen der frühen Ernte, es fehlt ihnen schlichtweg die Kälte, um Farbe zu bekommen. Daher werden die Zitrusfrüchte bevor sie in den Handel kommen mit einem "natürlichen Pflanzenhormon" (Ethylen) begast und siehe da sie zeigen eine makellose gleichmäßige Farbe in zitronengelb, bei Zitronen oder bei Orangen eben, orange.

Zu den Leseproben Wie reifen die Zitrusfrüchte

Herzinfarkt, Herzerkrankung! Und danach?

Nach einem Herzinfarkt oder auch bei Herzerkrankungen:
Formulare, Kostenübernahme, Herzgruppen, Tabakentwöhnung, Ernährungsberatung, Entspannungsangeboten, Selbsthilfegruppen, Nordicwalking, Veranstaltungen.
Wo finde ich die richtige Praxis oder Klinik.
All die Fragen werden von diesem Portal HERZWEGWEISER beantwortet.

Osteoporose Vorbeugen und die Knochen stärken

Kräuter gegen OsteoporoseWichtig sind: Vitamin D, Kalzium, frische Luft und viel Bewegung.
Wussten sie das zu viel Schokolade, Cola und auch Erdnüsse (geröstet) die Knochen angreifen. Auch schon im Kindesalter kann man Osteoporose vorbeugen und die Knochen stärken! Hier ein leicht umsetzbarer Plan der deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. gegen Osteoporose

Spitzwegerich, Arzneipflanze 2014

Spitzwegerich, Foto Dr. Heike Will Die Arzneipflanze des Jahres 2014 ist der Spitzwegerich


Hatten Sie gerade eine Erkältung hinter sich? Bauen sie dieses Jahr vor und konservieren die Heil- und Stärkungskräfte des Spitzwegerichs für die kommenden Monate und dem nächsten Winter!
Gesammelt wird der Wegerich (bei trockenem Wetter) von April bis September, wobei in dem Zeitraum von Mitte April bis Ende Juni die heilenden Wirkstoffe am stärksten angereichert sind. Geerntet werden die Blätter in der Pflanzenmitte. Wichtig ist auch das schnelle und richtige Trocknen der Blätter. Fädeln sie gleich nach dem Sammeln die Blätter auf einen Faden auf und hängen die Blätterreihe vor das Fensterbrett oder besser an einen sonnigen, luftigen Ort im Garten, oder im Backofen bei 40 Grad. Dauert der Trockenprozess zu lange bekommen die Blätter dunkle Flecken und sind wirkungslos!

Reiner Spitzwegerich-Tee
Dieser hilft Erkältungskrankheiten der Atemwege und bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Übergießen Sie 2 TL getrocknete Spitzwegerichblätter mit 1/4 l kochendem Wasser und lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen. Fügen Sie nach dem Abseihen 1 TL Honig hinzu und trinken Sie bei Atemwegsbeschwerden 3-mal täglich 1 Tasse frisch zubereiteten Tee.

Spitzwegerich-Tee gesund und fit in das Frühjahr
Zu verwenden sind  (geschnittene)  frische oder getrocknete Blätter. 1 EL Spitzwegerich, 1 EL Brennnessel, 1 EL Schafgarbe, 1 EL Birkenblätter, 2 Wacholderbeeren und 1 EL Pfefferminzblätter übergießen Sie diese Mischung mit 1 l kochendem Wasser, 5 bis 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. 3 Wochen täglich 1 Tasse von diesem Tee.

Spitzwegerich-Sirup
Hilft den Schleim bei Husten, Erkältung oder Entzündung der oberen Atemwege aufzulösen.
Erleichtern das Abhusten und beruhigt die gereizte Schleimhaut. Für Kinder ab 1 Jahr geeignet.
Frische Blätter waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Mit einer Schere die Blätter in 2cm lange Stücke schneiden. Befüllen sie ein 500ml Glas mit den geschnittenen Spitzwegerich 1 cm an. Darauf kommt eine 1cm dicke Schicht Honig, darauf wieder eine 1 cm dicke Schicht mit Blätter usw. bis das Glas voll ist. Den Deckel zum Verschließen des Glases bitte vorher mit kochendem Wasser übergießen (sterilisieren) dann zudrehen. Stellen sie das Glas an ein sonniges Fensterbrett. Drehen Sie das Glas täglich am Morgen um, damit alle Blätter gut mit Honig einziehen können. Seihen Sie den Sirup nach 24 Tagen ab und füllen Sie ihn in kleine dunkle Fläschchen. Im Kühlschrank hält sich dieser Sirup 1 Jahr. Nehmen Sie bei Atemwegsbeschwerden 3- bis 6-mal täglich 1 TL Sirup pur oder in einem handwarmen (max.40 Grad) Kräutertee einrühren.

Grundrezept für frisch gepressten Spitzwegerichsaft
Anwendung bei Wunden, Geschwüre und Hautentzündungen. Bei Hauterkrankungen innerlich anwenden, außerdem wirkt der Saft mit ca. 20 ml Milch eingenommen als blutreinigend. Auch bei Darmentzündungen, (Staphylokokken, Meningokokken und
Salmonellen) Magenschmerzen, Schüttelfrost hat sich der Saft bewährt. 125g Spitzwegerichblätter, 100ml abgekochtes Wasser und auf mind. 40 Grad abgekühlt, dann pürieren (im Mixer). In einem Glas und gekühlt ist er 2 Tage verwendbar. Innerlich 3-mal täglich 15 ml Spitzwegerichsaft. Bei Wunden und Geschwüren kann auch ein zerstoßener Brei aus den Spitzwegerichblättern direkt aufgetragen werden.

Spitzwegerich-Salbe (auch für Kleinkinder geeignet)
Diese Salbe hilft bei Insektenstiche, leichte Verbrennungen, Sonnenbrand. Ideal wären 200g frische noch junge Spitzwegerichblätter. Waschen und trocken tupfen, danach in 1 cm Stücke schneiden. In 250ml Olivenöl oder Schweineschmalz geben und langsam erhitzen, dieser Vorgang sollte ca. eine halbe Stunde bei 70 bis 80 Grad dauern. Den Topf mit Öl und Blättern ca. 10 bis 15 Stunden abkühlen lassen, danach ab Filtern. Jetzt wird das Ganze noch mal schwach erhitzt und als Erstes 15 Tropfen Teebaumöl zugegeben erst danach unter Rühren 220g Bienenwachs zurühren. Die noch flüssige Salbe sollte man gleich in kleine Behälter umfüllen und bis zur Erkaltung offen stehen lassen. Haltbarkeit der Salbe 1 Jahr.

Spitzwegerich-Hustenbonbons die wirken!
150g Spitzwegerichblätter, frisch, jung waschen, klein schneiden. 5-6g getrockneten Thymian oder ein frischer Thymianzweig in 0,5 Liter Wasser eine 1/2 Stunde lang kochen, den Sud abseihen. Jetzt 750g braunen Zucker zugeben sowie 25g Butter und köcheln lassen, bis ein eine zähflüssige Masse entstanden ist. Diese dann auf ein Backblech mit Backpapier, das gut gefettet ist, laufen lassen. Stücke noch im warmen Zustand der Masse heraus schneiden.

Hier noch einige Infos  von der Max. Uni Würzburg IDW/Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Was ist Zöliakie bzw. Sprue?

Zöliakie heißt es bei Kindern, bei Erwachsenen dann Sprue und ist eine Autoimmunerkrankung, die in unserer Gesellschaft rapide zunimmt, ausgelöst wird diese, durch das in Weizen, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn, Roggen und Hartweizen enthaltene Klebereiweiß (Gluten).
Auch Brot, Pizza, Pasta, Kuchen, Torten, Haferflocken, Müsliriegel und Mehlbinder enthalten Gluten, in Kartoffelmehl (zum Binden) zum Beispiel, sind keine Gluten enthalten.
In den Gluten oder Klebeeiweiß wiederum ist Gliadin enthalten und das genau bewirkt die Entzündung der Darmschleimhaut. Symptome könnten unter anderem sein: Müdigkeit, Migräne, Durchfall, Blähungen, arthritische Veränderungen, Knochen und Gliederschmerzen, Allergien. Doch Vorsicht ...

Weiterlesen: Was ist Zöliakie bzw. Sprue?

Grüne Smoothies sind gesund und außerdem lecker

Niemand muss darüber belehrt werden, dass Obst und Gemüse als gesund gelten. Dennoch hält sich der Konsum bei vielen Personen in Grenzen. Oft mangelt es an der Bereitschaft, Obst zu essen oder das Mittagessen um einen Salat zu ergänzen. Als Folge ernähren sich viele Menschen nicht optimal, sie nehmen zu wenige Nährstoffe auf.
Mit grünen Smoothies lässt sich dies ganz leicht ändern. Sie werden wie Frucht-Smoothies zubereitet, enthalten aber neben dem Obst auch noch Gemüse. Beim Gemüse wird vorrangig auf Blattgrün gesetzt, weil dieses besonders viele Nährstoffe enthält – und zwar solche, die in anderen Lebensmitteln häufig nicht zu finden oder nur in deutlich geringeren Mengen vorhanden sind.
Wer mit den grünen Smoothies zum ersten Mal in Berührung kommt, hat oftmals gewisse Zweifel. Es kommt die Frage auf, ob solch ein Getränk tatsächlich schmecken kann. Dabei ist diese Angst vollkommen unbegründet. Die meisten Leute sind nach dem ersten Probieren mehr als überrascht, wären ihre Smoothies nicht grün, würden sie das Gemüse häufig überhaupt nicht herausschmecken.
Den eigentlichen Geschmack beeinflussen am Ende die Zutaten. Das Spektrum an Zutaten, die für die Zubereitung grüner Smoothies genutzt werden können, ist wesentlich größer, als die meisten Personen vermuten. Dementsprechend existieren auch viele Rezeptvarianten. Es lohnt sich, Rezepte für grüne Smoothies, die von verschiedenen Autoren stammen, zu studieren. Auf diese Weise ist es möglich, ein erstes Gefühl zu entwickeln. Außerdem kann mit Rezepten gearbeitet werden, die sich bewährt haben.

Weiterlesen: Grüne Smoothies sind gesund und außerdem lecker

Der Hippokratische Eid

Nun ist der Hippokratischer Eid über 2000 Jahre alt.
Was ist aus ihm geworden?Äskulapstab
Schwören die Ärzte heute immer noch darauf?

Weiterlesen: Der Hippokratische Eid

100 Gramm leichter Wasserfilter

"Man nehme eine Plastikflasche mit verschmutztem Wasser, schraube den Filter darauf und trinke es"
So einfach geht es und kostengünstig.  Ein pfiffiger Student aus der Schweiz ...

Aktuelle Seite: Home Gesundheit